GRAND CENTRAL: ARCHITEKTURWETTBEWERB FÜR 140 M HOHES WOHNHOCHHAUS AM FRANKFURTER HAUPTBAHNHOF ENTSCHIEDEN

  • Mecanoo Architecten setzen sich in einem hart umkämpften Wettbewerb durch.
  • Neues Wohnquartier nur 3 Minuten Fußweg vom Hauptbahnhof.
  • Bis zu 600 neue Wohnungen geplant

Der Sieger des Architekturwettbewerbs zur Errichtung des geplanten Wohnquartiers im Projekt GRAND CENTRAL am Frankfurter Hauptbahnhof kommt aus den Niederlanden: Das Delfter Büro Mecanoo Architecten überzeugte in der Preisgerichtssitzung vom 30.11. die achtköpfige Jury und sicherte sich den ersten Platz in einem hochkarätigen Wettbewerb, an dem namhafte Architekturbüros teilnahmen. Ausloberin des Preisentscheids war die Grand Central Frankfurt GmbH, ein Joint-Venture der beiden Immobilienentwickler PHOENIX Real Estate und Groß & Partner, welche das Areal in enger Absprache mit der Stadt Frankfurt am Main entwickeln.

Menü